Der lange Weg zum Fledermauspullover

Für eine Anleitung in der "schweizer Landliebe" wollte ich gerne einen Fledermauspullover stricken. Die Idee war klar im Kopf. Ein Pullover vom Hals aus gestrickt und dadurch ohne dicke Nähte. Die Fledermäuse um die Schultern herum kopfüber hängend. Das Material soll Merino von Lang Yarns sein. Ein wunderbares und dankbares Material, denn jede Masche legt sich regelmässig, bleibt dehnbar und behält die Form auch bei einem eng anliegenden Pullover wie dieser.
Doch die Umsetzung in die Maschen hatte mehrere Umwege und ein paar Nächte in Anspruch genommen. Zeichnungen über Zeichnung, Musterproben über Musterproben, immer wieder aufribbeln und neu anfangen. Die Fledermaus sollte einfach nicht so werden wie ich wollte. Kurz mal die Idee eines Schmetterlings, aber das passt nicht in eine Oktober Ausgabe. Meinungsumfragen um welches Tier es sich handelt, waren nicht immer motivierend.
Bis zu dieser Probe...das ist doch eine hängende Fledermaus, oder nicht?!
Nun zum Berechnen, ob das Muster auch für alle Grössen umsetzbar ist. Das hat geklappt, je grösser gestrickt gibt es mehr Fledermäuse. Dann mal los und den Pullover stricken. Bis zum Armloch für die erste Anprobe. Zu gross! Auftrennen, nochmals umrechnen und neu stricken.




Nun ist er fertig und ich bin sehr zufrieden!

Schade, leider kann ich nicht mehr zeigen... denn die Anleitung erscheint im Oktober 2014, in der 5. Ausgabe der "schweizer Landliebe" .

Ich hoffe er gefällt vielen Strickerinnen und wird fleissig nachgestrickt.











Es hat sich tatsächlich ein Fehler eingeschlichen!
Für alle, die den Fledermauspullover aus der Landliebe Nummer 5, 2014 stricken wollen, hier das richtige Schema zum Nachstricken. Im Rapport Reihe 21 müssen jeweils zwei Maschen links verschränkt zugenommen werden. Alles andere kann wie im Heft beschrieben gestrickt werden.


Kommentare:

  1. So viel Aufwand muss belohnt werden. Die Passe auf dem Bild sieht jedenfalls sehr gelungen aus. Gut, dass Du so hartnäckig dran geblieben bist!
    Liebe Grüße und ein schönes Osterfest,

    Anneli

    AntwortenLöschen
  2. Der sieht so gut aus. Jetzt bin ich neugierig auf die Zeitung, aber eigentlich nur auf die Anleitung für diesen schönen Pullover. Der sieht aus wie auf den Leib gestrickt.
    LG lykka

    AntwortenLöschen
  3. Der sieht toll aus. Und ja, ich kenne den Aufwand, wenn man was ganz bestimmtes im Kopf hat und es gestrickt einfach nicht so aussehen möchte :-) Dann freu ich mich auf die Herbst-Ausgabe der Landliebe.

    AntwortenLöschen
  4. der sieht ja toll aus! deine Mühe wurde offensichtlich belohnt, gratuliere!

    AntwortenLöschen
  5. Danke Euch! Und viel Spass beim Nachstricken. Wie gesagt in der Oktoberausgabe 2014 in der "schweizer Landliebe". Und falls Ihr die Ausgabe verpasst, halb so schlimm. Mitte Dezember ist die Anleitung auf meiner Webseite ebenfalls erhältlich. www-knit-kit.ch

    AntwortenLöschen
  6. leider stimmt die strickschrift nicht.ich hab alle Fledermäuse gestrickt aber mir fehelen für grösse L 28 maschen.wo ist der fehler?

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...