Gestrickter Schmuck Ausstellung

Letztes Wochenende durfte ich meinen gestrickten Schmuck während der Luzerner Messe "Design schenken" vorstellen. Es war ein schönes Wochenende! Für all diejenigen, die es verpasst haben, der Schmuck wird noch bis Ende Dezember im Pop-Up Laden & Café "49 Tage" erhältlich sein. Oder auch online unter www.knit-kit.ch.

Rippchen Kreolen vergoldet

Wollknäuel Ohrringe vergoldet

49 Tage Pop-Up Shop & Café


In der Luzerner Altstadt beim Löwengraben 12 gibt es in den kalten Tagen einen gemütlichen Pop-Up Shop & Café. "49 Tage" ist ein Laden, der von Anna & Juan und der Zuckerbäckerin ins Leben gerufen worden ist. Ich freue mich mit meinen Knit Kits und meinem gestrickten Schmuck mit dabei zu sein.

Ausserdem lade ich Euch gerne zu einem Apéro ein, um auf die Lancierung meines gestrickten Schmucks anzustossen. Ich freue mich auf Euch im "49 Tage" am 6. Dezember von 16:00 bis 19:00 begrüssen zu dürfen.


Weitere Infos findet ihr zu "49 Tage" hier.
Den gestrickten Schmuck kann man nun auch online ansehen und bestellen unter: www.gestrickterschmuck.ch

Fledermaus-Pullover in der schweizer Landliebe

Für Alle, die meine Anleitung für den Fledermaus-Pullover aus der schweizer Landliebe stricken:

Es hat sich tatsächlich ein Fehler in der Zeichnung eingeschlichen!

Im Rapport Reihe 21 müssen jeweils zwei Maschen links verschränkt zugenommen werden. Alles andere kann wie im Heft beschrieben gestrickt werden. 

Hier das richtige Schema zum Nachstricken.


Gestrickter Schmuck von Anne-Catherine Lüke für Knit Kit

Im Frühling dieses Jahres habe ich mit diesem Projekt begonnen. Die Idee kam mir plötzlich, gestrickte Strukturen in Schmuckstücken festzuhalten und damit meine Leidenschaft des Strickens und zum Schmuck zu verbinden. Ich machte mich ans Werk und fand Manufakturen, die mir dabei halfen. 

Inzwischen sind einige Prototypen fertig und Anfang November sollte die erste Kollektion für Euch auf meiner Webseite zum Kauf bereit sein.

Hier eine kleine Auswahl der Schmuckstücke





Eine alte Dame näht Kleider für Afrika

Lilian Weber näht jeden Tag auf ihrer Nähmaschine Kleider für kleine Mädchen in Afrika. Was schon außergewöhnlich wäre, ist noch spezieller, wenn man das Alter von Lilian Weber weiss. Ihre 99 Jahre hindern sie nicht daran jeden Tag ein Kleid zu gestalten. Laut ihren eigenen Angaben könnte sie jeden Tag zwei Kleider machen. Lieber beschränkt sie sich aber auf ein Kleid pro Tag und verziert das Stück Stoff dafür individuell. Jedes Mädchen sollte mit stolz sein spezielles Kleidchen tragen dürfen.
(Bildquelle: http://makezine.com/craft)
Wenn sie so weitermacht, wird sie an ihrem 100. Geburtstag am 1000. Kleid sein. Die Kleider gehen direkt an die Stiftung "little dresses for africa". 

Der Nachrichtensender wquad.com hat ein kurzes Video über sie gedreht.

The Cornershop - ein Filzprojekt von Lucy Sparrow


Auf den ersten Blick sieht der Cornershop aus, wie ein gewöhnlicher kleiner Einkausladen. Der Cornershop liegt an einer Strassenecke in London und bietet eine Fundgrube an Lebensmittel und Kioskartikel. Im Cornershop gibt es Chips, Milk, Zeitungen und Tampons. Sieht man aber genauer hin, erkennt man, dass alle Produkte aus Filz zusammengenäht und individuell verziert sind.




(Bildquelle: http://www.louisedawsondesign.com/)

Das lustige Projekt hat Lucy Sparrow ins Leben gerufen. Die Künstlerin filzte mit einem Assistenten über 4000 Produkte um den Cornershop mit Alltagsgegenständen zu füllen. Lucy brauchte sieben Monate um alle Dinge herzustellen und erhofft sich dabei, eine lokale Community an Näher/Innen zu gewinnen.

(Bildquelle: http://inspiringcity.com)

Der Cornershop bleibt bis Ende August in London, danach zieht seine Besitzerin mit den Filzprodukten nach Brighton. Habt Ihr Interesse an den Filzprodukten, könnt ihr sie hier auch bequem über das Internet bestellen. Wollt ihr mehr von Lucy's anderen Projekten wissen? Hier ist ihre Webseite und hier ihr Blog. Ich find's toll!



Neue Strickanleitungen

Nach der Sommerpause ein wenig Fitness für die Hände. 
Ich freue mich meine neuen Strick-, Näh- und Häkelanleitungen vorzustellen:




  • Gehäkelte Körbe aus Textilgarn
  • Süsse Igel zum Wollreste verwerten
  • Gestrickte Armreifen in allen Farben
  • Ein Chevron Schal, der ultimative Klassiker
  • Gehäkelte Träger verschönern jedes Oberteil
  • Sieben verschiedene Topflappen zum Häkeln und Stricken
  • Handtücher mit applizierten Cupcakes
  • Recycelte Netztaschen zum Basteln

Alle Anleitungen nun unter: www.knit-kit.ch

Viel Freude beim Handwerken!



Das gehäkelte Mixtape und die japanische Geldbörse

Wo habt ihr eure alten Kassetten verstaut? Die alten Stücke lassen sich wunderbar zu einer Geldbörse verarbeiten. 



Die rote Geldbörse ist aus einem Bastgarn hergestellt. Das Bastgarn und der schöne Verschluss sind Mitbringsel von meiner Reise nach Japan. Auch die Inspiration fand ich dort. Ein japanisches Handarbeitsbuch verhalf mir zu meiner Idee. ISBN978-4-529-04500-1



Schreib mir wieder einmal

Man dreht den Schlüssel des Briefkastens, nimmt den adressierten Stapel Papier heraus und blättert seine Post durch. Die Rechnungen ziehen die Laune mit jedem Brief herunter. Fällt einem aber beim Durchblättern plötzlich eine Postkarte in die Hand, dann kann sich das Blatt wenden.

Ob ein lieber Gruss, eine gute Besserung oder eine Liebeserklärung, mit Postkarten lässt es sich leichter sagen!

Die Postkarten von Knit Kit sind ab sofort hier verfügbar.



Das gestrickte Elefantenbaby

Das süsseste Mitglied in der Zoofamilie Zürich ist diesen Sommer der kleine Babyelefant. Diese Woche hat das weibliche Elefantenbaby auch einen Namen gekriegt: Omysha. Der asiatische Name bedeutet "Lächeln". Passend wie wir finden.



Foto: Zoo Zürich, Peter Bolliger

Damit der Dickhäuter auch kräftig zulegt, trinkt sie den ganzen Tag Milch. Pro Tag nimmt die Kleine so zirka ein Kilo zu. Wer das Elefantenbaby nachstricken will, kann sich mit dem Knit Kit helfen lassen. Bei Knit Kit gibt es eine Omysha die stubenrein ist und immer klein bleibt. Versprochen!


Hier gehts zur Strickanleitung.




Pardon me, I didn't knit that for you

Montagmorgen. Dicke Wolken im Himmel, kleine Augen und kein Kaffee zur Reichweite? Vielleicht stellt euch dieser Song auf.

Singend in den Tag!

"Es war einmal ein dicker verstrickter Frosch"

Dieses Video erzählt das Märchen des Froschkönigs wunderschön nach. Speziell daran ist nicht nur das überraschende Ende, sondern auch die tolle textile Animation.

Gemacht wurde die Animation von Nina Calderone, eine Hochschulabsolventin der Design- und Kunsthochschule in Luzern.

Ein Wochenendgenuss.

            Der Froschkönig from Nina Grün on Vimeo.


Quack!


Katjas Noppen Zopfmusterjacke


Dieses Foto bekam ich kürzlich von Katja. Sie strickte sich durch die Strickanleitung der Zopfmusterjacke. Ein Prachtstück, das mit Stolz getragen werden kann. Wunderschön! Ein Kleidungsstück, dass lange Zeit Freude bereitet. Danke Katja, weiter so!

Hier gibt's die Anleitung: www.knit-kit.ch

Hilferuf auf Etikette der Billigmarke Primerose

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/2005816/ZDFzoom-Mode-zum-Wegwerfen

wns_130614_primark_swansea_34
Dieser Post stammt von Sabrina Pesenti's Bericht im Blonder Blog:
Für schlappe 13 Euro kaufte die Britin Rebecca Gallagher, die sich, wie sie selber zugibt, bis anhin nie gross darum kümmerte, wo ihre Kleidung produziert wurde, ein Blumenkleid bei der Modekette PRIMEROSE.
Note in clothing
Note in clothing
Als sie die Waschanleitung suchte, staunte sie nicht schlecht. Anstelle einer Beschreibung fand sie einen Hilferuf, der sie erschütterte:

 
Ich werde gezwungen, bis zur Erschöpfung zu arbeiten
 

Der Hilferuf war handgestickt und habe Rebecca wachgerüttelt. Seither geht das Bild um die Welt.
indien
Kam das Kleid aus Rana Plaza?
Die Kette gehörte zu den Herstellern, die Mode aus der Rana Plaza Fabrik bezogen. Hier starben im vergangenen Jahr 1’100 Menschen, als das Gebäude einstürzte. Primark zahlte rund 10 Millionen Euro Entschädigung an die Opfer.
Gallagher versuchte, mit Primark darüber zu sprechen, erhielt aber keine Antwort. Der Zeitung sagte ein Sprecher des Modehändlers, es habe keine anderen derartigen Fälle gegeben. Man wolle den Vorgang überprüfen.
Ein penetranter Geruch
Immer wieder klagen Kunden über einen unangenehmen „giftigen“ Geruch in den PRIMARK-Geschäften. In Internet-Foren finden sich immer wieder Berichte von PRIMARK-Kunden über Hautprobleme und allergische Reaktionen. Welche gesundheitlichen Risiken sind mit dem Tragen der Billigmode verbunden – zumal junge Leute vieles ungewaschen anziehen?
ZDF berichtete darüber bereits im Oktober 2013.
Hier seht ihr die DOKU in voller Länge.
Rebecca wird nie mehr dort einkaufen.
Prinzipiell gilt: Kleider, die auch bei uns CHF 10.- kosten, können nicht ohne Kollateralschaden an anderen Menschen entstanden sein. Falls ihr kein Geld habt, geht bitte in Brockenhäuser oder an Flohmärkte, wo ihr Sachen, welche nicht in Indien produziert wurden, zu super billigen Preisen kaufen könnt.
Lasst uns bitte verantwortungsvoll sein.
LOVE
Sabrina 

Neue Strick- und Haekelanleitungen für den Sommer

Auf meiner Webseite sind neue PDF-Anleitungen zu haben. Für jeden Geschmack hat es etwas Neues:

Willst du Ordnung in deine Schränke kriegen, kannst du dir Körbe häkeln. Die aus Textilgarn hergestellten Körbe bieten zusätzlichen Platz zum Verstauen.


Eine weitere Strickanleitung hilft zusätzlich beim Aufräumen. Die gestrickten Igel können als süssen Sammelplatz für deine Stricknadeln benutzt werden.



Gehäkelter Basthut für die heissen Sommertage

Wie können die langen Stunden des Sommers gefühlt werden? Man könnte am See ein Glace essen, in der Stadt mit dem Fahrrad rumkurven oder auf einer Decke im Park liegen und die Wolken beobachten. Das alles am liebsten in der Sonne. Aber bitte ohne Gefahr auf Sonnenbrand!

Darum könnte ein kleines Sommerprojekt dieser gehäkelte Basthut sein, der mit dir die schöne Sommerzeit verbringen will.



Zur PDF-Anleitung des Sonnenbekämpfers geht's hier lang
http://knit-kit.ch/shop/index.php?route=product/product&path=20_60&product_id=99

Der lange Weg zum Fledermauspullover

Für eine Anleitung in der "schweizer Landliebe" wollte ich gerne einen Fledermauspullover stricken. Die Idee war klar im Kopf. Ein Pullover vom Hals aus gestrickt und dadurch ohne dicke Nähte. Die Fledermäuse um die Schultern herum kopfüber hängend. Das Material soll Merino von Lang Yarns sein. Ein wunderbares und dankbares Material, denn jede Masche legt sich regelmässig, bleibt dehnbar und behält die Form auch bei einem eng anliegenden Pullover wie dieser.
Doch die Umsetzung in die Maschen hatte mehrere Umwege und ein paar Nächte in Anspruch genommen. Zeichnungen über Zeichnung, Musterproben über Musterproben, immer wieder aufribbeln und neu anfangen. Die Fledermaus sollte einfach nicht so werden wie ich wollte. Kurz mal die Idee eines Schmetterlings, aber das passt nicht in eine Oktober Ausgabe. Meinungsumfragen um welches Tier es sich handelt, waren nicht immer motivierend.
Bis zu dieser Probe...das ist doch eine hängende Fledermaus, oder nicht?!
Nun zum Berechnen, ob das Muster auch für alle Grössen umsetzbar ist. Das hat geklappt, je grösser gestrickt gibt es mehr Fledermäuse. Dann mal los und den Pullover stricken. Bis zum Armloch für die erste Anprobe. Zu gross! Auftrennen, nochmals umrechnen und neu stricken.

Meine Strickanfänge


Beim Aufräumen bin ich über ein paar Fundstücke meiner Strickanfänge gestolpert. Hier mein geliebtes Monchhichi, der seinen eigenen Pullover bekam. 

 
Darüber habe ich mich besonders gefreut. Fragte man mich: wann ich denn mit dem Stricken begann? Ich dachte immer als 9-jährige. Aber nein, die Bilder haben es gezeigt. Ich war gerade 6 Jahre alt. Und stolz über mein rosa Garn aus Polyester und Lurex. 


Ein mit Maschenstich bestickter Eskimo auf einer Angoramütze. Daran kann ich mich gar nicht erinnern.

Das war in der 3. Klasse bei meiner ersten Handarbeitslehrerin Schwester Angelika, die ich sehr mochte. Na ja, gewarnt hat sie mich jedoch nicht vor diesen Leuchtfarben! Ich glaube wir hatten Farbenlehre und ich nahm Komplementärfarben, furchterregend. 


Sportpsychologin fordert Stricken bei den finnischen Athleten in Sotschi

Stricken für den Teamgeist. Heute im Tagesanzeiger gelesen:
Sie waren schon immer ein bisschen verrückt, die Finnen, immer in Erinnerung bleiben wird die erste Handy-Weitwurf-WM. In Sotschi nun sorgt eine Sportpsychologin mit ihrer erstaunlichen Massnahme für Aufsehen. Alle sollen für den Teamgeist stricken, in allen drei Athletendörfern soll ein blauweisser Schal entstehen. Selbst jene, die eher fürs Gröbere zuständig sind, machen mit, wie Eishockeycrack Sami Lepistö beweist. Nach den Spielen sollen die drei Teile zusammengefügt und 2016 der Delegation überreicht werden, die in Rio an den Sommerspielen teilnehmen wird. (kos)

Sämi Lepistö über twitter folgen: Twitter

Raglan Pullover von oben gestrickt


Schon mal einen Raglan- Pullover vom Hals aus gestrickt? Das macht Sinn, denn während dem Stricken kann man den Pullover immer anprobieren und der Raglan passt genau! Ausserdem eine gute Methode, wenn man nicht sicher ist, ob das Material reicht. So kann man Ärmel oder die Länge des Pullovers anpassen.


Ich kann es Euch diese Strickart nicht besser erklären als eliZZZa von Nadelspiel
Dank Ihren Videos wusste ich genau wie es geht. Eine Tasse Kaffee dazu, denn es gibt mehrere Videos zum ansehen:

Strickkurs und Strickabende in Luzern


Der Design-Strickkurs: Genug von konventionellen Strickanleitungen und den damit oft verbundenen, bösen Überraschungen? Wenn nach unzähligen Arbeitsstunden der Pullover nicht passt, oder die Mütze über die Ohren rutscht? Im Design-Strickkurs lernst Du, Dein Wunschprodukt perfekt auf Deine Masse zu entwerfen, Ideen zu finden und Strickmuster zu kombinieren. Im Kurs hast Du Zugang zu unzähligen Materialien, um aus diesen Dein neues Lieblingsstück zu kreieren. Du wagst Dich an schwierigere Strickmuster und Techniken wie Zöpfe, Noppen, verkürzte Reihen oder mehrfarbiges Stricken. Keine Deiner Ideen ist zu ausgefallen, um nicht realisiert zu werden!
Falls Du schon eine konkrete Idee hast, bring alle Informationen dazu mit in den Kurs: Zeichnungen, Fotos oder Bilder. Auch ein perfekt sitzender Pullover, um Deine Masse genau zu bestimmen oder den Schnitt zu definieren, kann sehr hilfreich sein. Bring ein Notizbuch oder Notizpapier mit, am besten A4 kariert. Wolle und Nadeln brauchst Du nicht mitzunehmen, das Material wird entsprechend Deinem Design ausgesucht und für Dich bestellt.

Der Kurs wird ab mindestens 4 Personen durchgeführt.
10 Stunden: 220.- /Nimm eine Freundin mit und ihr zahlt 10.- weniger. Anmeldung bis spätestens 30. Januar an info@knit-kit.ch


Die Strickabende: Nichts mit einsamen Strickstunden bei schlechtem Fernsehprogramm! Tratschen und Stricken ist angesagt: Nimm Deine Strickarbeit mit oder beginn eine Neue. Regale gefüllt mit Strick-Büchern und Heften, vollgepackt mit Ideen für Dein Wunschprojekt, stehen Dir zur Verfügung. Auch Knit-Kits können an diesen Abenden bei mir gestrickt werden. Und für alle Fragen zu Deiner Arbeit werde ich Dir helfend zur Seite zu stehen. Übrigens: auch Häkeln ist erlaubt!
Eine grosse Auswahl an Wolle, Garne und Stricknadeln können bequem im Kurs bestellt werden.
Getränke und Snacks stehen breit, dürfen aber auch gerne mitgenommen werden.

Der Kurs wird ab mindestens 6 Personen durchgeführt.
10 Stunden: 165.- /Nimm eine Freundin mit und ihr zahlt 10.- weniger. Anmeldung bis spätestens 30. Januar an info@knit-kit.ch



Ich freue mich auf viele Anmeldungen!
Herzlich,

Anne-Catherine Lüke
Bireggstrasse 3, 6003 Luzern
info@knit-kit.ch

Schweizer Landliebe Strickanleitung Jacke mit Noppen-Zopfmuster


Für diese Anleitung, die ich im letzten Herbst 2013 für die schweizer Landliebe geschrieben habe, bekam ich besonders viele positive Rückmeldungen. Und freue mich, haben sich so viele Leserinnen an die Arbeit gewagt. Und strickten sich wacker Noppe für Noppe und Zopf für Zopf ans Ziel.

Eine Leserin besuchte mich im Dezember während "Design schenken" in Luzern mit Ihrer Strickarbeit und zeigte mir das fertige Rückenteil. Kompliment Katja! Das Pink, eine gute Wahl und ich bin gespannt auf die fertige Jacke!

Für diejenigen, welche die Anleitung verpasst haben sollten: Ende Monat wird die vollständige Anleitung auf www.knit-kit.ch als PDF download erhältlich sein.




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...